41_kastell_abusina_eining.jpg

Rund 500 m südlich des heutigen Ortes Eining am östlichen Ufer der Donau liegt das Römerkastell Abusina. Das Kastell ist einer der zahlreichen Garnisonsorte am Limes. Diese gut 500 Kilometer lange Wehranlage markierte die Außengrenzen des Römischen Reiches. Der Limes endete nur wenige Kilometer nördlich von hier an der Donau. Er wurde 2005 zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Abusina ist eines der wenigen Limeskastelle, das weitgehend freigelegt und in seinen Grundmauern rekonstruiert ist.