72_felsentor.jpg

Das Felsentor bei Unteremmendorf – ist es eine beeindruckende Laune der Natur oder doch von Menschenhand geschaffen? Es hat immerhin eine Spannweite von über sechs Metern und ist weitere sechs Meter hoch. Der Gedanke liegt nahe, dass das Tor aus dem Felsen herausgehauen wurde. Denn früher gab es auf dem Torfelsen eine kleine Burg. Das Felsentor überspannt den tief eingeschnittenen Halsgraben, der die Burg gegen das flache Hinterland abtrennte. So bot das Felsentor als schmale Brücke einen gut zu sichernden Zugang zur Burg.