stadtpfarrkirche.jpg

Schon von Weitem sieht man die Türme der Stadtpfarrkirche Sankt Walburga mit ihren buntglasierten Ziegeln. Der heutige Bau entstand in den Jahren 1911 bis -13. Er greift mit seinem Zentralraum barocke Gestaltungsformen auf. Ursprünglich stand an dieser Stelle eine Kirche, die tatsächlich aus der Barockzeit stammte. Der Eichstätter Fürstbischof Euchar Schenk von Castell hatte diesen Vorgängerbau am Ende des 17. Jahrhunderts errichten lassen.